Neue Adresse ab Januar 2017: Melanchthonstr. 15, 10557 Berlin

Tel.: 017698292415
 

Mentees.

Herzlich willkommen in Berlin!


Was ist ein Mentee?

Du kannst ein Mentee sein, wenn Du zwischen 7 und 18 Jahren alt bist. Dann hast Du die Möglichkeit an unserem Programm teilzunehmen. Wenn Deine Eltern zusammen mit Dir hier sind, möchten wir Dich bitten, sie zu fragen, ob Du an unserem Programm teilnehmen darfst. Bei dem ersten Gespräch mit uns und bei dem ersten Gespräch mit Deinem Mentor oder Deiner Mentorin sollten sie dabei sein.


Was ist ein*e Mentor*in?

Mentor*innen sind Einwohner von Berlin (ab 18 Jahre) die Dir helfen möchten, Dich gut in der Stadt zurecht zu finden. Sie bekommen kein Geld für diese Aufgabe, sie schenken ihre Zeit.


Ein*e Mentor*in und ein Mentee sind ein Tandem


Was machen die Tandems?

Die Tandems treffen sich einmal wöchentlich, mindestens drei Monate lang. Sie entdecken die Stadt, gehen in die Natur, treiben Sport, besuchen Museen – je nachdem, wofür Du dich interessierst.

Nach drei Monaten gibt es die Möglichkeit, um weitere drei Monate zu verlängern.


Wie suchen wir die Mentor*innen aus?

Über unsere Webseite und mit Informationsflyern, die wir in den Universitäten verteilen informieren wir über unsere Arbeit. Junge Menschen melden sich in unserem Büro, weil sie sich für andere Kulturen interessieren und eine*n Geflüchtete*n willkommen heißen und kennenlernen möchten.

Wir sprechen ausführlich mit ihnen und prüfen, ob wir ihnen vertrauen können. Wenn wir uns von ihren guten Absichten überzeugt haben, werden sie von uns zu einem Workshop eingeladen, bei dem wir sie auf ihre Aufgabe vorbereiten. Wenn sie den Workshop erfolgreich bestanden haben, vermitteln wir sie als Mentor*innen. Wir bleiben mit ihnen in Kontakt, bis das Mentoring beendet ist.


Wir sind eine gemeinnützige, politisch und religiös unabhängige Organisation.

Wenn Du dich für unser Programm interessierst, dann setze Dich mit Deiner Heimleitung in Verbindung.